11.8.2018
Karl Dittrich legt alle Funktionen in der Partei BGE zurück


Es gab binnen kurzer Zeit Entwicklungen in der Partei BGE, die ich als Demokrat und freier Denker nicht mehr mittragen will und kann. Für mich scheint es zur Zeit eine "ein Mann Partei" zu sein. Die Akademie BGE wurde von der Partei BGE abgelehnt und wird nun für die Partei Bündnis Grundeinkommen "BGE" eingerichtet. 

Es gab auch Zoff, weil Karl Dittrich eine Ankündigung des "Grundeinkommen Kongresses" auf der "GÖ" Seite veröffentlichte. Aber auch inhaltlich gab es immer mehr Uneinigkeit. Die "ein Themen Partei" war unter anderem ein Punkt, über diesen es keine Einigung gab. Dass der Verein BGE für das Präsidium der Partei BGE entschied zeigte, dass der Verein BGE eine freie demokratische Struktur für die Partei BGE nicht möglich machte.
     
gva-logo-startseite-250   4.8.2018
Grundeinkommen Verteilungszentrum Austria 


Bereits der 8. Krefa Partner in 8 Monaten. Interessant bei dem Verein GVA ist, das sich dieser ebenfalls mit dem "Grundeinkommen ohne Geld" auseinandersetzt. Am 29.9.2018 wird es in Linz zu einen Treffen kommen. Beim dem Treffen steht die Mitarbeit des Verein GVA bei der Akademie BGE, die von der Kreativfabrik eingeleitet wurde, im Mittelpunkt.


Wir werden vom Treffen bei dem GVA Obmann Michael Saßmann und Karl Dittrich teilnehmen werden, berichten.
     
  3.8.2018
Attac Grundeinkommen ist der achte BGE Partner der Krefa


Die AG Attac Grundeinkommen wird geleitet von Klaus und Ulli Sambor. Es  ist einer der wichtigsten Initiativen für das Grundeinkommen in Österreich.
     
A K A D E M I E
2.8.2018
Die Kreativfabrik richtet den Verein "Akademie BGE" ein


Die Akademie ladet Wissenschaftler, Forscher, BGE Initiativen..., ein, um das BGE in allen seinen Formen zu erforschen. Ein besonderes Anliegen ist dabei die Umsetzung von Projekten für das BGE ohne Geld.

Dazu werden interne Organisationen für Bundesländer, Bezirke und Ortschaften eingerichtet. Noch 2018 soll der Verein beim BMI angemeldet werden. Derzeit werden die Statuten nachgebessert.
     
  15.7.2018
Der RTG - Runde Tisch Grundeinkommen ist ebenfalls Krefa Partner


Der RTG entstand 2006. Seit dem gibt es regelmäßige Treffen aller BGE Initiativen und interessierten BürgerInnen im Amerlinghaus in Wien. Auch die Kreativfabrik war von Beginn an dabei und über den RTG ist 2007 die "GÖ" - Grundeinkommen Österreich Initiative entstanden, die zur AG der Kreativfabrik wurde.

Auf der Facebookseite des RTG erfahren Sie nicht nur den Termin für das nächste Treffen in Wien, sondern finden Sie auch viel Informationen rund um das BGE.
     
  15.6.2018
Jetzt auch das Netzwerk Grundeinkommen Krefa Partner

as Netzwerk Grundeinkommen ist der Kreativfabrik schon seit 2006 bekannt. Bereits beim ersten treffen vom RTG . Runden Tisch Grundeinkommen, waren wir gemeinsam vertreten. Aber erst seit heuer begaben wir uns auf Partnersuche und freuen uns darüber das wir immer mehr Vereine dafür gewinnen können.
     
  5.6.2018
Neue Band für unseren Obmann Karl Dittrich

In Sieggraben probt wieder die Band "SWS" und binnen kurzer Zeit machen 9 Personen bei der neuen "SWS" Formation mit. Darunter auch Karl Dittrich der die Trommel rührt. Wenn es sich ausgeht soll noch heuer ein Auftritt in Sieggraben absolviert werden.

Waren es am Anfang neun Gitarren, so kam nun auch ein Bass und ein Schlagzeug dazu. Vielleicht wird es auch bald ein Keyboard geben.

Geprobt wird im Cafe in Sieggraben.
     
  25.5.2018
Verein Mirakel aus Sieggraben wird ebenfalls Krefa Partner


Bereits der dritte Verein der im diesen Jahr Partner der Krefa wird. Damit ist es uns gelungen in kurzer Zeit, drei Vereine zur Zusammenarbeit zu gewinnen. Die Kreativfabrik möchte den Verein Mirakel bei Veranstaltungen unterstützen und vor allem die Tonanlage + Mikro, Beamerleinwand + Beamer  zur Verfügung stellen.
     
     
  31.3.2018
Informationsserie "Sprachrohr"


Die Kreativfabrik plant für das Jahr 2019 eine Informationsserie "Sprachrohr". Die Themen werden Verkehr, Gesundheit, Umwelt, Dorferneuerung, Demokratie, Kultur, Politik und vieles mehr beinhalten. Dazu sollen auch Vortragende und Podiumsteilnehmer eingeladen werden. Die Themen werden Verkehr, Gesundheit, Umwelt, Dorferneuerung, Demokratie, Soziales, Kultur, Politik und vieles mehr beinhalten.

Wenn Sie also ein Thema in ihrer Gemeinde besprechen wollen, können Sie gerne per Mail mit uns in Kontakt treten und wir werden gemeinsam einen Infoabend organisieren.
     
  22.3.2018
Gemeinsam gegen Kinderarmut


Karl Dittrich wendet sich per Mail an Rainhard Fendrich und macht auf das gemeinsame Ziel, die Kinderarmut zu beseitigen, aufmerksam. 

"Leben ohne Armut" ist im Verein Kreativfabrik schon lange ein Thema. Auch "GÖ" Grundeinkommen Österreich wünscht sich unter anderem ein Grundeinkommen für Kinder, um die Kinderarmut zu beseitigen.

Ein Zusammenwirken zwischen Kreativfabrik, "GÖ" und dem Musiker Rainhard Fendrich ist das Ziel dieses Schreiben. Für die Kreativfabrik und "GÖ" wäre so ein Zusammenwirken sehr motivierend und würde sicher neue Projekte gegen die Kinderarmut auslösen.

Weitere Schreiben an Künstler sind schon in Vorbereitung. Jetzt warten wir aber vorerst mit Spannung auf die Reaktion von Rainhard Fendrich und hoffen auf positive Antwort, um ein gemeinsames wirken gegen Kinderarmut zu ermöglichen.
     
Antwort 26.3.>>>   Es freut uns sehr zu hören, dass Sie sich mit Ihrem Projekt so für Kinder in Österreich einsetzen. Zur Zeit hat Herr Fendrich allerdings mit der Vorbereitung der Benefizkonzerte und einigen weiteren Projekten alle Hände voll zu tun, sodass er Sie momentan leider nicht unterstützen kann.  Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis! Sehr gerne würden wir aber auf Sie zu kommen, falls doch noch etwas möglich wäre. 
     
Tickets
Der Reinerlös kommt dem Armutsfonds der Volkshilfe Österreich zugute.
 
     
    20.3.2018
Imanidrum ist bei N1M erfolgreich


Seit vier Monaten bietet Imanidrum seine Studioaufnahmen, die zum Großteil in der Kreativfabrik aufgenommen wurden, auf N1M, einem internationalen Musikerportal im Internet an. Bei N1M sind mehr als 8 Millionen Musiker weltweit angemeldet. 

Nach den vier Monaten belegt Imanidrum in vielen Genres Global den ersten Platz. In den N1M Charts liegt Imanidrum mit dem Lied "Spring Jazz", welches erst seit 3 Wochen Online ist, auf Platz 48 und befindet sich noch im Aufwärtstrend. Pro Tag werden die Lieder im Durchschnitt 2.600 mal gehört, gesamt wurden die Lieder rund 300.000 mal abgespielt.

Das Musikprojekt Imanidrum wird geleitet von Karl Dittrich und begleitet die Kreativfabrik seit dem Bestehen.
                                                                                                                                 jetzt reinhören>>>
     
    9.3.2018
Ricco Meier (Vorarlberg) und Karl Dittrich (Burgenland) - Partnerschaftstreffen  

Ricco Meier Initiator von "Unser Grundeinkommen" und Karl Dittrich Initiator von "Grundeinkommen Österreich" wollen in Zukunft verstärkt zusammenarbeiten und werden sich gemeinsam bemühen, dass Thema Grundeinkommen in Österreich noch mehr zu beleben.  

Beim Partnerschaftstreffen stand das Miteinander und Füreinander im Vordergrund. Der Kontakt war sehr freundschaftlich und motivierend.

Wir suchen Grundeinkommensaktivisten die mit uns gemeinsam Bundesweit, in einem Bundesland oder im Bezirk aktiv werden wollen. Kontaktmail  
     
 

31.1.2018

Gedanken zum Grundeinkommen

 

Grundeinkommen Österreich startet neben der Aktion "Kunst für das Grundeinkommen" nun auch die Aktion "Gedanken zum Grundeinkommen". Bei der Aktion werden Die Gedanken zum Grundeinkommen von Menschen aus Wirtschaft, Sport, Kirche, Kunst, Politik, - eigentlich von allen Menschen gesammelt und mit Foto auf der Homepage präsentiert.  

 

Bei reger Beteiligung werden diese dann auch in Form eines Buches erscheinen. Also jeder kann und soll mitmachen, einen "Gedanken zum Grundeinkommen" spenden und ein Foto mitsenden. Einfach die Word Datei runter laden, ausfüllen ein Foto und wenn es sich um eine z.B.: Band handelt, kann auch ein Logo mitgesendet werden.

jetzt mitmachen>>>

Muster>>>

     
 

31.1.2018

Krefa Infoabende

Da wir ja jetzt regelmäßig Infoabende machen wollen, haben wir uns ausgerüstet. Nun besitzen wir Mikrofone, Tonanlage, Leinwand, Beamer, einen PC mit den notwendigen Programmen für Grafik (Plakate, Flugblätter und Infomaterial) und Videobearbeitung. Zudem verfügen wir seit kurzer Zeit auch über einen Camcorder mit Stativ und eine Digitale Kamera für Fotos und Kurzfilme. Für die Pressearbeit und Bewerbung der Infoabende haben wir  mehr als 3000 Emailadressen gesammelt und mit jeder Aktion und Veranstaltung werden es mehr.

jetzt anmelden>>>

     
 

31.1.2018

Trommeln für das Grundeinkommen

Wir suchen Österreichweit TrommlerInnen, die mit uns gemeinsam ein Zeichen für das Grundeinkommen setzen wollen. Dazu brauchen wir in den Bezirken Personen die auf freiwilliger Basis Workshops leiten wollen. Unser Ziel ist es, einerseits interessierten Menschen das Trommeln beizubringen, andererseits soll damit das Thema Grundeinkommen eine Bereicherung erfahren. Es soll auch dazu beitragen, Menschen zusammenzuführen.

jetzt anmelden>>>

     

 

31.1.2018

Kunst für das Grundeinkommen

 

Die Kreativfabrik startet die Aktion "Kunst für das Grundeinkommen". Der Kontakt zu Künstler und Gastonomiebetrieben hat die Kreativfabrik dazu bewegt, diese Aktion zu organisieren, da davon sowohl Künstler, die Grundeinkommensbewegung, als auch Gaststätten einen Nutzen davon ziehen.

 

Durch die östereichweiten Kontakte von Grundeinkommen Österreich bieten sich bundesweite Präsentationsmöglichkeiten für die Künstler. Künstler die sich daran beteiligen werden auf der Homepage präsentiert. Zudem sind gemeinsame Bücher, CDs, Postkarten und Posters geplant. Künstler können sich bereits anmelden.

jetzt anmelden>>>

Muster>>>

     
   

1.1.2018

Vorstandswahl und neue Impulse im neuem Jahr

 

Bis Oktober wird der Vorstand der Kreativfabrik neu gewählt und schon jetzt werden neu Impulse geplant. So soll sich der neue Vorstand wieder um ein Vereinslokal und die Belebung der Arbeitsgruppen bemühen. Da es den Verein Kreativfabrik nun schon 21 Jahre gibt, soll auch das Archiv aufgearbeitet und für Interessierte zugänglich gemacht werden.

 

Neue Ziele im Bezug mit "Leben ohne Geld" werden bereits von "Krefa Sozial" ausgearbeitet. "Krefa Musik" arbeitet an einem neue Konzept für die Unterstützung von Musiker, "Krefa Krips" will in Zukunft mehr Infoabende organisieren um die Bildung und Informationsarbeit besser unter die Bevölkerung zu bringen. Die Arbeitsgruppe "Krefa Umwelt" will bereits bestehende Initiativen und Organisationen auf der Homepage der Kreativfabrik präsentieren. Über "Krefa Film" sollen Interviews, einzelne Beiträge usw. präsentiert werden.

 

Für "GÖ" Grundeinkommen Österreich, sind vier Aktionen geplant, und wird in kürze auf unserer Homepage bekannt gegeben. Unter anderem wird es auch wie im Vorjahr einen Infoabend geben.

 

Wir hoffen, das auch was für Dich dabei ist und freuen uns auf Zusammenarbeit.

Der Vorstand der Kreativfabrik wünscht allen ein erfolgreiches Jahr 2018

Ältere News von 2006 bis 2017